News

Neuigkeiten über die Künstler und Veranstaltungen

Einladung zur Eröffnung des Fotografie-Festivals am 29. August 2021 um 12 Uhr im Aukloster in Monschau

16 Ausstellungen an 14 außergewöhnlichen Orten, 500 interessante und sehenswerte Fotoaufnahmen, gemacht von 65 internationalen und regionalen Fotograf_innen: Mit diesen wenigen Worten lässt sich das erste Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen zusammenfassen – und doch nur unzureichend beschreiben.
Das Programm ist sorgfältig kuratiert, und mein engagiertes Team bemüht sich um eine möglichst reibungslose Durchführung des Festivals. Die wunderbare Zusammenarbeit mit den Galerist_innen und den beteiligten Fotograf_innen hat uns bei den Vorbereitungen sehr motiviert. Nun können wir alle hoffen, dass das erste Fotografie-Festival, das durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR) und die StädteRegion Aachen finanziert wurde, bei den Besucher_innen gut ankommt und die Corona-Pandemie unser Vorhaben in seinem Ablauf nicht allzu sehr beeinträchtigt.
Die offizielle Eröffnung des Fotografie-Festivals findet gemeinsam mit der Vernissage der Ausstellung mit Arbeiten von Donata Wenders am 29. August 2021 um 12 Uhr im Aukloster (Austraße 7) in Monschau statt. Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein.


Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen – Allianzen
29.08.–26.09.2021

Zum ersten Mal veranstaltet die StädteRegion Aachen ein vier Wochen langes Fotografie-Festival. Inspiriert von bekannten Festivals wie Les rencotres de la photographie in Arles oder dem European Month of Photography werden fast 500 Fotografien in 16 Ausstellungen und an 14 Orten in Monschau, Roetgen und Aachen parallel zu sehen sein.

Das Festival ist aus einer Initiative des Fotografie-Forums in Monschau und der Stabsstelle Kultur der StädteRegion Aachen entstanden. Dazu wurden während der Vorbereitungen mehr als 21.000 Files von der Kuratorin Dr. Nina Mika-Helfmeier gesichtet, um thematische Schwerpunkte zu bilden, die an den verschiedenen Ausstellungsorten unter dem Thema „Allianzen“ präsentiert werden. Dabei treffen internationale Fotografie-Größen wie Roger Ballen, Nomi Baumgartl, Lillian Birnbaum, René Burri, Anton Corbijn, Elliott Erwitt, Stuart Franklin, Hannes Kilian, Thomas Höpker, Martin Parr, Steve McCurry und viele mehr auf ebenso herausragende Fotograf_innen, die aus der StädteRegion und der näheren Umgebung stammen. Dabei ergeben sich durch das spannende Zusammenspiel von unterschiedlichen Positionen und Schwerpunkten neue Perspektiven. Allianzen versucht die unterschiedlichen Künstler_innen zusammen zu bringen und sich gegenseitig zu inspirieren. Im Rahmen des Festivals werden im Fotografie Forum in Monschau zwei hochkarätige Ausstellungen zu Stefan Moses und Donata Wenders präsentiert werden.

Vier Wochen lang wird es an den teilnehmenden Veranstaltungsorten Veranstaltungen und Künstlergespräche geben, Workshops sind ebenfalls geplant. Details zu den Ausstellungsthemen und dem Programm werden am 13.8.2021 bekannt gegeben. Weitere Info zum Fotografie-Festival siehe -> Fotografie-Forum

Liste der teilnehmenden Orte und Galerien:

• Fotografie Forum, Monschau
• Aukloster (Kreuzgang), Monschau
• MONART Galerie, Monschau
• Galerie Einmalich, Roetgen
• ARTCO GALLERY, Aachen
• Galerie am Elisengarten, Aachen
• Galerie 18.30, Aachen
• Galerie S., Aachen
• Raum für Kunst, Aachen
• Raum für Gäste, Nr. 23 & 32, Aachen
• Burg Frankenberg, Aachen
• Pfarrkirche St. Jakob, Aachen
• Raststätte, Aachen
• Stadtbad, Aachen


Hier ein Vorgeschmack auf unser Ausstellungsprogramm 2021:

noch bis 14.03.2021 Verlängerung der Ausstellung Jacques-Henri Lartique — Das Leben ist bunt
bis 13.06.2021 Jede Jeck is anders: Karneval — Tradition und Gegenwart (2. Etage) — Gruppenausstellung mit Fotoarbeiten von u.a. Richard Kalvar und Martin Parr sowie Skulpturen von Jacques Tilly und Doris Moisa
21.03.-13.06.2021 Das bin ich! Sicher? That's me! Sure? — Gruppenausstellung mit Fotografien von Claude Cahun, Philippe Halsman, Jürgen Klauke, Martin Liebscher & Inge Morath
(verlegt aus 2020)
20.06.-12.09.2021 Stefan Moses: "Die ganze Welt ist eine Bühne!" — Porträts und Momentaufnahmen
19.09.-19.12.2021 Allianzen — Collection 20:1 — Große Jubiläumsausstellung des Fotografie-Forums
29.08.-19.12.2021 Donata Wenders (2. Etage)
29.08.-26.09.2021 (Eu-)regionales Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen

Kulturfestival 2020 Karten können zurückgegeben werden.
Einige Ersatztermine für 2021 ins Auge gefasst.

StädteRegion Aachen. Das Kulturfestival X der StädteRegion sollte 2020 - wie eigentlich in jedem Jahr - wieder ein absolutes Highlight werden. Doch statt der ursprünglich geplanten zehn Veranstaltungen konnte letztlich in diesem besonderen, durch Corona-Schutzmaßnahmen bestimmten Jahr nur eine ohne Einschränkungen stattfinden. Das betraf das Stück „Kunst“, das Anfang Februar 2020 in Herzogenrath gezeigt wurde. Das musikalische Programm „Stills“ von Ulrike Haage & Christian Meyer fand an einem Ersatztermin Anfang Oktober unter Corona-Schutzmaßnahmen statt. Die zum KulturfestivalX gelistete Ausstellung „Jacques-Henri LartigueDas Leben ist bunt“ fand Anfang November nach einen tollen Start im Zuge der Corona-Beschränkungen ihr Ende.
„Wir haben uns das alles natürlich anders vorgestellt und auch viel versucht, um Ersatztermine zu ermöglichen. Letztlich war es in diesem Jahr einfach nicht gut zu realisieren“, sagt Dr. Nina Mika-Helfmeier, die Kulturbeauftragte der StädteRegion Aachen.

Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen 2021
Ausschreibung bis zum 31.12.2020

Die gesamte StädteRegion Aachen soll ab dem 29.8.2021 im Zeichen der Fotografie stehen: vier Wochen lang wird, an wird unterschiedlichen Orten mit einer großen Zahl von Fotografinnen und Fotografen erstmals ein Fotografie-Festival in der StädteRegion stattfinden. Galerien, historische Gebäude und Kunstvereine, aber auch industrielle Denkmäler in der Region werden die Orte sein, an denen ausgewählte Fotografen ausstellen. Zusätzlich zu den (eu-)regionalen Fotografen werden auch einige internationale Fotokünstlern eingeladen, um neue Synergien zu erzeugen. Ermöglicht wird dies durch eine Kooperation mit der Agentur Magnum Photos in Paris. Um den Austausch zwischen den Akteuren zu fördern und neue Perspektiven zu ermöglichen, ist darüber hinaus ein Rahmenprogramm mit Events, Workshops und Gesprächen mit Experten aus aller Welt geplant. Der Wunsch ist es, mit diesem Festival ein möglichst breites Publikum zu erreichen, Schwellenängste abzubauen, Energien in lockerer Form zu bündeln.
Wenn der Start gelingt, ist geplant dieses neue Festival alle zwei Jahre stattfinden zu lassen. Es geht nicht zuletzt um das Entstehen neuer Allianzen und Vernetzungen – zwischen regionalen und internationalen Fotografen sowie zwischen Künstlern und möglichen Partnern. Was im Kunst- und Kulturzentrum Monschau begonnen hat, soll nun, nach 20 Jahren, auf die gesamte StädteRegion ausstrahlen.
Parallel dazu wird es eine große Ausstellung im Fotografie-Forum in Monschau geben, die erstmals die hochkarätige fotografische Sammlung des Hauses präsentiert.

Mögliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich ab sofort bei der Stabsstelle Kultur der StädteRegion Aachen bewerben, eine Jury entscheidet Anfang des Jahres, wer am ersten Fotografie-Festival teilnehmen kann.
Wir bitten ausdrücklich auch um Zuschriften von Interessierten, die der Fotokunst Raum geben möchten und sie ausstellen wollen – vom Galeristen mit Wänden für eine kleine Serie, bis zum Besitzer einer restaurierten Industriehalle oder kulturelle Einrichtungen, die große Formate aufnehmen könnten.
Alle interessierten Fotografen und Fotografinnen, Galerien, kulturelle Einrichtungen und besondere Orte können sich mit einer kurzen und formlosen Vorstellung bis zum 31. Dezember 2020 bewerben.

Geheimnisvolle Orte haben magische Anziehungskraft

Florian Beckers und Jörg Hempel im Fotografie-Forum Monschau, 17.10.–8.11.2020

Kabinett-Fotoausstellung ab 17. Oktober mit Arbeiten von Jörg Hempel „Antoniusstraße“ und Florian Beckers „Unknown“ im Fotografie-Forum der Städteregion Aachen (ehem. KuK in Monschau)

Menu